Online-Pfingstkongress 2022

Individuell UND full connected?

27. Mai - 6. Juni 2022

Andreas BasuDer furchtlose Brückenbauer ...
Andreas Basu
Anselm GrünNur wer sich wandelt, bleibt sich treu
Anselm Grün
Brigitte DorstHerzensbildung auf dem Sufi-Weg
Brigitte Dorst
Chris StegerLeicht kennt ma's hom
Chris Steger
Claus-Dieter KaulIndividualität und Verbundenheit in der Montessoripädagogik
Claus-Dieter Kaul
Cynthia BourgeaultDreifaltigkeit und das Gesetz der Drei
Cynthia Bourgeault
Elisabeth LukasIn den Fußstapfen von Viktor Frankl
Elisabeth Lukas
Erich Schwab, Gernot HadwigerProjekt BORG Musical - Verbundenheit durch Musik
Erich Schwab, Gernot Hadwiger
Fatima TalaliniWege zu einer besseren Welt?
Fatima Talalini
Fernand BraunWolke des Nichtwissens - in den Fußstapfen von Willigis Jäger
Fernand Braun
Gerald HütherVerbundenheit - warum wir ein neues Weltbild brauchen
Gerald Hüther
Haim OmerNeue Autorität durch Beziehung - Stärke statt Macht
Haim Omer
Hanna Gaugler & TeamBohm'scher Dialog
Hanna Gaugler & Team
Hannah Nathans, Jalda ReblingConnected with our source
Hannah Nathans, Jalda Rebling
Jim NewmanSimply this - Das Paradox der Non-Dualität
Jim Newman
Johanna SchumannCasa Comun - Von innen nach außen leben
Johanna Schumann
Karoline Maria WibmerNeugierde aufeinander kultivieren
Karoline Maria Wibmer
Klaus-Dieter PlatschDie Erfahrung umfassender Ganzheit in der Medizin
Klaus-Dieter Platsch
Lutz KosackDie essbare Stadt
Lutz Kosack
Marion KüstenmacherJeder Mensch hat Zugang zur Mystik
Marion Küstenmacher
Michael GrünGott und die Quantenphysik
Michael Grün
Michaela KrömerDavid gegen Goliath - Klimaschutzklage
Michaela Krömer
Mike SandbotheAchtsam.Digital
Mike Sandbothe
Niklaus BrantschenJesuit und Zenmeister im Lasalle-Haus CH
Niklaus Brantschen
Ramon PacherneggWege zum Selbst - Der Prozess des Erwachens
Ramon Pachernegg
Sabine BobertMystik und Coaching - postmoderne Spiritualität
Sabine Bobert
Sebastian PainadathIntegrative Spiritualität - Ashram in Kerala
Sebastian Painadath
Seyran Ateş, Elke Jeanrond-PremauerWir sind die Veränderung
Seyran Ateş, Elke Jeanrond-Premauer
Siegfried EssenGetrenntheit und Verbundenheit in der systemischen Aufstellung
Siegfried Essen
Steffen WittigDas ICH im Kollektiv
Steffen Wittig
Teresa DistelbergerDie Zukunft ist besser als ihr Ruf
Teresa Distelberger
Tilmann HabererGott - neu gedacht
Tilmann Haberer
Ursula BaatzReligiöse Mehrsprachigkeit - Zen-Buddhismus und Christentum
Ursula Baatz
Vivian Dittmar & TeamAuf Deiner Reise zu mehr Verbundenheit
Vivian Dittmar & Team
Willem LammersLogosynthese® - Mit Worten heilen
Willem Lammers

 Ferdinand Kaineder, Georg Plank

Mutig für eine innovative Kirche, die allen dient
Die beiden ehemaligen Kommunikationschefs der Diözesen Linz und Graz sind resilient, wie es große, alteingesessene Organisationen erfordern, um sich auf gesellschaftliche Veränderungen hin zu öffnen. Dabei haben sie einen starken Mitstreiter, den "Chef" der Organisation, Papst Franziskus.

Im Interview zeichnen die beiden ein weites, sympathisches Bild von Kirche der Zukunft (und teils von der Gegenwart), wie sie ihre Häuser öffnet, Beteiligung ermöglicht ohne Vorbedingungen, auf Menschen zugeht und ihnen dient, so wie es ihr "Chef", Papst Franziskus vorlebt, der von vielen Speakern, die sich nicht (mehr) dem kirchlichen Feld zugehörig fühlen, hoch geachtet und geschätzt wird. Besonders eindrücklich ist das Bild vom Bayrischen Wald, der um die Jahrtausendwende von einem mächtigen Sturm und in Folge vom Borkenkäfer zerstört wurde. Anstatt aufzuräumen und die alte Monokultur wieder aufzuforsten, wurde nach mühsamen Ringen ein neuer Weg beschritten, der heute, nach 20 Jahren, erste Früchte zeigt: „Die Natur mit ihrer in sich steckenden Kraft sich selber genau hier neu erfinden lassen.“ Die von selbst aufkeimende Waldvielfalt ließ bei den Besucherinnen und Besuchern sehr schnell Neugierde wachsen. Jene Tourismusbetriebe, die das Alte herbeijammerten, gingen mit dem Alten unter. Jene Tourismusbetriebe, die sich auf das Motto „Hier erfindet sich die Natur neu“ eingelassen haben, haben sich selbst mit der Natur neu miterfunden. Sie sind mittlerweile in Deutschland Leitbetriebe eines neuen, ökologisch nachhaltigen Tourismus.

Die Kirche war bis hierher dieser „schöne“ Wald. Sturm und Borkenkäfer rütteln an ihm. Die männlich-klerikale Monokultur, die alten Gewohnheiten und die „Das-ist-bei-uns-schon-immer-so-Tradition“ halten dem nicht weiter stand. Es braucht dieses neue Denken, einen Weg, den Georg mit seiner "Pastoralinnovation" und Ferdinand mit seinem "Anpacken" gehen ...

 

2 Bücher beschreiben diesen Weg gut - je 10 Exemplare stehen für die ersten KongresspaketkäuferInnen als Bonusgeschenk zur Auswahl:

Weiterführende Angebote, diesen "neuen Weg" mitzugehen:

1 Kommentar

  • Helmut

    Mich bewegt, dass sehr kirchentreu auftretende Erneuerungsbewegungen die Schriften des Papstes ignorieren und die Aufforderungen zu einem einfachen Lebensstil wie z.B Frere Roger Schütz es immer wieder angesprochen hat, offensichtlich mit „Füßen treten“. Wie kann man diesem breiten Sektor der österreichischen Kirche im Vertrauen folgen, wenn man kaum bereit ist die internationalen Probleme aufzugreifen, dem Oberhaupt der Weltkirche in Tat und Wahrheit zu folgen, und statt dessen seine eigenen Vorstellungen von Ethik und Moral in Realität zu setzen versucht? „Verdorrt“ die österreichische Kirche, weil sie sich aufgrund ihres teilweise engen Denkhorizontes und der Ignoranz der Verhältnisse auf anderen Kontinenten, trotz internationaler Beziehungen, in manchen Bereichen vom Weinstock, der Weltkirche, abgetrennt hat?
    Mir stellt sich abschließend noch die Frage, wie man der kirchenfernen Jugend, der Jugend welche vegan leben möchte, der Jugend welche gegen den Kohlebergbau in Deutschland beispielsweise und andere zum Teil unüberlegte Vereinbarungen des “Energiecharta Vertrages” demonstriert und dabei von der Polizei mit unliebsamen Methoden behandelt wird, vermitteln kann, dass sie in Rom einen “wortmächtigen Propheten” und Mitstreiter hat? Mir stellt sich die Frage, ob es nicht an der Zeit wäre, die Schriften des Papstes in einer anderen Aufmachung für diese jungen Leute aufzulegen und Seelsorge für diese Menschen zu beginnen.
    Mir scheint, dass diese verzweifelte, mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln für eine Änderung des Systems, des Denkens, kämpfende Jugend verstanden hat, dass wir als Gesellschaft Europas so nicht weitermachen können und intuitiv darauf wartet ihre verzweifelten Fragen mit den aktuellen Antworten des “Propheten aus Rom“ beantwortet zu bekommen und in ihrer Grundhaltung bestärkt zu werden. Die Europäische Kirche versucht die Jugend in die Kirche zu bringen, während die Jugend wartet, dass „die Kirche“ kommt und ihr bei ihrem verzweifelten Kampf gegen die weltweite, himmelschreiende Misshandlung und Ausbeutung von Menschen und der Natur zu Hilfe eilt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Melde dich schon jetzt für den Pfingstkongress 2022 an und wir pflanzen einen Baum, schenken einem Schulkind eine warme Mahlzeit und Dir den Zugang zu einem Bonus-Interview mit David Steindl-Rast. Die Anmeldung und Teilnahme am Kongress ist kostenfrei.

Mit Deiner Anmeldung erhältst Du bis zum Kongressstart wöchentlich aktuelle Informationen zugesandt, während des Kongress täglich den Link zu den jeweils laufenden Interviews. Mit Deiner Anmeldung pflanzen wir einen Baum und schenken einem Schulkind eine warme Mahlzeit. Dir schenken wir einen Zugang zu einem Bonusinterview mit David Steindl-Rast. Weitere Informationen zum Newsletter, der Protokollierung der Anmeldung, dem Versandanbieter, statistischen Auswertungen sowie Abbestellmöglichkeiten sind in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Deine Daten sind bei uns sicher!
Solltest du keine Mail von mir bekommen haben, nutze bitte folgende Email:  egbertundchristiane@wandel-mit-spirit.vision

„Ich glaube, das größte Geschenk, das ich von jemandem bekommen kann, ist, dass er mich sieht, mir zuhört, mich versteht und mich berührt. Das größte Geschenk, das ich einem anderen Menschen machen kann ist, ihn zu sehen, ihm zuzuhören, ihn zu verstehen und ihn zu berühren. Wenn das gelingt, habe ich das Gefühl, dass wir uns wirklich begegnet sind.“

Virginia Satir

Dieser Kongress ist für genau richtig für Dich, wenn ...

… Dich Themen wie der Krieg in der Ukraine und anderen Ländern, Corona, Armut, Hunger und fortschreitende Umweltzerstörung wider besseren Wissens belasten und du nach Antworten suchst

… Dir unser indivi-dualistisch geprägtes Denken im Entweder-Oder, Richtig-Falsch, Effizient-Ineffizient, Schwarz-Weiß, Gut-Böse nicht mehr ausreichend scheint, um die damit verbundenen globalen Herausforderungen zu lösen

… Du verstehen willst, wie Individualität und Gemeinwohl zusammengehen

… Du aus Deiner Einzigartigkeit UND Verbundenheit in ein kraftvolles Handeln kommen möchtest für ein gutes Leben für Dich und alle 8 Mrd. Menschen auf diesem Planeten

… Du ermutigende Beispiele von gelungener Einheit in bunter Vielfalt & sozialen Innovationen kennenlernen willst

… Du erfahren willst, was ganz anders denkende Menschen antreibt und was uns mit ihnen verbindet

… Du eine verbindende Kraft in Dir entdecken möchtest, um durch Achtsamkeit, Meditation und Kontemplation gemeinsam ins Tun (Aktion) zu kommen

… Du Tools kennenlernen möchtest, die uns dabei helfen können, in aller Unterschiedlichkeit gemeinsam unseren Planeten zu bewohnen und zu pflegen.

Lasse Dich auch von den anderen Experten inspirieren!

Großartige Interviews mit 33 WeltgestalterInnen aus der Kraft des EINEN-DEN:

Andreas Basu
Andreas Basu
Anselm Grün
Anselm Grün
Brigitte Dorst
Brigitte Dorst
Chris Steger
Chris Steger
Claus-Dieter Kaul
Claus-Dieter Kaul
Cynthia Bourgeault
Cynthia Bourgeault
Elisabeth Lukas
Elisabeth Lukas
Erich Schwab, Gernot Hadwiger
Erich Schwab, Gernot Hadwiger
Fatima Talalini
Fatima Talalini
Fernand Braun
Fernand Braun
Gerald Hüther
Gerald Hüther
Haim Omer
Haim Omer
Hanna Gaugler & Team
Hanna Gaugler & Team
Hannah Nathans, Jalda Rebling
Hannah Nathans, Jalda Rebling
Jim Newman
Jim Newman
Johanna Schumann
Johanna Schumann
Karoline Maria Wibmer
Karoline Maria Wibmer
Klaus-Dieter Platsch
Klaus-Dieter Platsch
Lutz Kosack
Lutz Kosack
Marion Küstenmacher
Marion Küstenmacher
Michael Grün
Michael Grün
Michaela Krömer
Michaela Krömer
Mike Sandbothe
Mike Sandbothe
Niklaus Brantschen
Niklaus Brantschen
Ramon Pachernegg
Ramon Pachernegg
Sabine Bobert
Sabine Bobert
Sebastian Painadath
Sebastian Painadath
Seyran Ateş, Elke Jeanrond-Premauer
Seyran Ateş, Elke Jeanrond-Premauer
Siegfried Essen
Siegfried Essen
Steffen Wittig
Steffen Wittig
Teresa Distelberger
Teresa Distelberger
Tilmann Haberer
Tilmann Haberer
Ursula Baatz
Ursula Baatz
Vivian Dittmar & Team
Vivian Dittmar & Team
Willem Lammers
Willem Lammers
Andreas Basu
Andreas Basu

Mit Deiner Anmeldung erhältst Du bis zum Start des Pfingstkongress 2022 wöchentlich Informationen zugesandt, während des Kongress täglich die Links zu den jeweils aktuellen Interviews. Mit Deiner Anmeldung pflanzen wir einen Baum und schenken einem Schulkind eine warme Mahlzeit. Dir schenken wir den Zugang zu einem Bonusinterview mit David Steindl-Rast. Weitere Informationen zum Newsletter, der Protokollierung der Anmeldung, dem Versandanbieter, statistischen Auswertungen sowie Abbestellmöglichkeiten sind in der Datenschutzerklärung ausgeführt.