Online-Pfingstkongress 2024

VOM ICH ZUM WIR

Wie ein breites MIT-EIN-ANDER die Herausforderungen einer globalisierten Welt lösen kann

Film: Power to the Children - Kinder an die Macht(Anna Kersting)
Film: Power to the Children - Kinder an die Macht
David Steindl-Rast *Einzigartigkeit und Zugehörigkeit
David Steindl-Rast *
Ursula Lyon"Buddha-Oma"
Ursula Lyon
Claudine Nierth & Simon HoffmannNeue Formen der Demokratie
Claudine Nierth & Simon Hoffmann
Paul LendvaiÜber die Heuchelei
Paul Lendvai
Bernhard Steindl, Helga Kromp-Kolb, Sofia SchererWir sind Teil der Lösung
Bernhard Steindl, Helga Kromp-Kolb, Sofia Scherer
Cyriak SchwaighoferGoldegger Dialoge - eine Institution des WIR
Cyriak Schwaighofer
Stefan RuppanerSchule der Zukunft
Stefan Ruppaner
Karin und Klaus GrossmannPioniere der Bindungsforschung
Karin und Klaus Grossmann
Leonhard Thun-HohensteinKinder und Resilienz
Leonhard Thun-Hohenstein
Birgit KubikVom langsamen Anerkennen des Andersseins (Autismus)
Birgit Kubik
Eva-Maria AltemöllerClub der Idealisten
Eva-Maria Altemöller
Ursula LeutgöbBrückenfestival #WIR
Ursula Leutgöb
Johanna DodererMesse für den Frieden
Johanna Doderer
Michael KöhlmeierWenn ich WIR sage
Michael Köhlmeier
Johannes SiegmundVerteidigung einer Zukunft für alle
Johannes Siegmund
Peter ReichlHomo Cyber
Peter Reichl
Erwin ThomaVon der Natur lernen: Modell Kirschbaum
Erwin Thoma
Erwin WagenhoferNichts existiert unabhängig
Erwin Wagenhofer
Marlene EngelhornTax me now - Demokratie und Vermögensverteilung
Marlene Engelhorn
Daniela BrodesserArmut und Ausgrenzung
Daniela Brodesser
Aleida AssmannWahr ist, was uns verbindet!
Aleida Assmann
Helmut BergGeld, das dem Leben dient (Oikokredit)
Helmut Berg
Annemarie MoserViktor Frankl's dritte Dimension
Annemarie Moser
Ahmad Milad KarimiFrieden stiften - Frieden sein
Ahmad Milad Karimi
Christoph SigristPioniergeist für die Transformation
Christoph Sigrist
Bettina Buchholz & Johannes NeuhauserDas denkende Herz (Etty Hillesum)
Bettina Buchholz & Johannes Neuhauser
Martha ZechmeisterErlösung kommt von unten
Martha Zechmeister
Wolfgang PalaverIn Zeiten des Krieges von Gandhi und Mandela lernen
Wolfgang Palaver
Moses Otii & Maria BiedrawaFrieden kommt nicht von allein
Moses Otii & Maria Biedrawa
Rüdiger Bachmann & Michael SchoettTiefes WIR - Gemeinschaft Schloss Tempelhof
Rüdiger Bachmann & Michael Schoett
Walter BaierUngewöhnliche Allianzen
Walter Baier
Annette SchavanDemokratie braucht Religion
Annette Schavan
Peter SchönhöfferCasa Comun - das gemeinsame Haus
Peter Schönhöffer
Jan FrerichsWilde Kirche
Jan Frerichs
Zum Abschlussinterview Pfingstkongress 2024 mit EgbertKongressabschlussinterview
Zum Abschlussinterview Pfingstkongress 2024 mit Egbert

 Andreas Basu

Der furchtlose Brückenbauer ...
Der CNVC-zertifizierter Trainer, Executive Coach und Bestseller-Autor ist in den Fußstapfen Dr. Marshall Rosenbergs unterwegs, nachdem er jahrelang Co-Trainer bei ihm war. In THE SPARKS JOURNEY nimmt er seine Teilnehmer-Innen mit auf eine 3tägige Reise, mit Konflikten umzugehen und die Beziehung zum Gegenüber zu stärken.

Sein Praxis-Buch - erschienen im Haufe-Verlag als Sonderedition - spannend geschrieben mit vielen Beispielen aus dem beruflichen und privaten Alltag - wirklich empfehlenswert. Es steht Dir als eines von über 10 Bonusgeschenken zur Verfügung, wenn Du Dir das Gesamtkongresspaket gönnst - 10 Exemplare hat uns Andreas zur Verfügung gestellt, also solange der Vorrat reicht. Die ersten KongresspaketkäuferInnen haben das Vorrecht ...

 

24 Kommentare

  • Ich finde Eure Initiative großartig und wunderbar.
    Herzlichen Dank für die Möglichkeit teihaben zu können.
    Alles Gute bei den letzten Vorbereitungen, der Durchführung und dem Echo

    Liebe Grüße aus dem Home Office vom Irschenberg
    Mark

    • Lieber Mark, herzlichen Dank für deine Rückmeldung und deine ermutigenden Worte für die nächsten Schritte! Hab noch viel Freude im Kongress 🙂
      Liebe Grüße, Andreas & Esther

  • Danke Andres Basu! Ich merke mir den Satz: “Die Komfortzone ist eine Todeszone, weil ich dort nur mache, was ich schon kann.” Damit wir dort nicht verweilen plädierst du für Fehlerfreundlichkeit… ein Grundsatz der Montessoripädagogik – eine Pädagogik, die diesen Weg, Kopf und Herz in Einklang zu bringen, ermöglichen kann. Ich bin davon fasziniert, wie sich dieses “Individuell – und tief verbunden” Sein von allen Seiten her webt!

    • Liebe Frau Abel,

      herzlichen Dank für Ihre Rückmeldung und den Bezug zur Montessori-Pädagogik – ja, da gibt es ganz viel Parallelen, die in unserer Zeit mehr den je gefragt sind, den Menschen zu dienen. Schön, zu wissen, dass Sie die Schule leiten :-)! Sie wissen schon, weshalb ;-)! Liebe Grüße, Andreas Basu

  • Die Leidenschaft und Freude, die Du, lieber Andreas ausstrahlst, kann nur zu lebenslanger Hingabe für die Sache führen. In der gleichen Weise gehe ich meiner Montessori-Arbeit seit nunmehr fast 50 Jahren nach .Danke!
    Claus-Dieter Kaul

    • Kerstin

      Lieber Claus,
      der Name ließ mich mich aufhorchen.
      Schön, Dich mal wieder zu entdecken!
      An Deine Kurse in der Freien Montessorie-Schule Köpenick denke ich immer noch sehr gern zurück.
      Klar, dass Du in einem Umfeld wie diesem unterwegs bist…
      Alles Gute für Dich und liebe Grüße von Kerstin

    • Lieber Claus-Dieter,
      ja, es ist diese Leidenschaft, Freude und Hingabe, die in mir über die letzten 20 Jahre immer stärker wurde, je mehr ich mit mir in Frieden bekommen konnte. Schön zu wissen, dass du seit so langer Zeit schon die kleinen Erdenbürger begleitest! Herzliche Grüße, Andreas

  • Christiane

    Wow 👍👍👍👍👍🙏
    allein für dieses Interview lohnt es sich, das Kongresspaket zu kaufen. Ich werde es anschließend sofort tun. Danke auch Dir Egbert, ich schätze Deine Art des Interviewen s

    • Liebe Christiane,
      ich freue mich, dass ich dich inspirieren konnte deinen einzigartigen Weg zu gehen, in Verbundenheit mit dir und anderen. Ist uns zwar in die Wiege gelegt und dann doch bei vielen verloren gegangen. Zeit uns dies zurückzuholen… Liebe Grüße, Andreas

  • Antje

    Ich habe Andreas vor vielen Jahren kennen und schätzen gelernt. In einem Punkt habe ich heute ein Unbehagen, welches ich zum Ausdruck bringen möchte.

    Andreas Interpretation, dass, wenn Trainer nicht zu Marshalls Beerdigung fliegen, sie nicht zutiefst dankbar sind, für das was er in die Welt gebracht hat (so habe Andreas verstanden). Sorry, dass berührt und schmerzt mich. Ich gehe davon aus, dass die meisten Trainer:innen zutiefst dankbar sind für das, was Marshall in die Welt gebracht hat. Ich bin es.

    Herzliche Grüße, Antje,
    CNVC-zertifizierte Trainerin

    • Liebe Antje,
      vielen Dank für deine Rückmeldung und auch dass du bereit bist, deinen Schmerz zu äußern. Wenn ich dich richtig verstehe, möchtest du sicherstellen, dass verstanden wird, dass es da eine ganz große Dankbarkeit von dir (und auch anderen Trainern) gegenüber Marshall gibt, für das was er dir / euch gegeben hat? Davon bin ich vollkommen überzeugt! Gleichzeitig ist das der Grund, weshalb ich so verwundert war, niemanden zu sehen von unserer deutschen Trainergemeinschaft, da nach meinem Wissen alle eingeladen waren, zu kommen (es waren viele Plätze im Saal leergeblieben). Die zwei Punkte habe ich nicht zusammen bekommen. Vielleicht magst du mich aufklären? Am besten direkt per Email unter andreas@basu.de?

  • Joachim

    Danke, der Link, an dem Kongress teilzunehmen hat mich gerade noch rechtzeitig erreicht. Ich konnte das Interview mit Andreas Basu sehen und habe erkannt, dass noch einiges von der GFK bei mir vorhanden ist und ich jetzt die Überzeugung habe, wieder mit der GFK etwas anfangen zu können.

    • Lieber Joachim,
      ich freue mich zu lesen, dass das Interview eine “alte” Leidenschaft in dir hat anfachen können. Ich freue mich, wenn wir uns auf dem Weg Mal wieder begegnen :-). Liebe Grüße, Andreas Basu

  • britta

    Ja – mich hat es auch fragen lassen, warum eine Beerdigung als Dank gilt….ich glaube ich kann auch danken und ganz nah und verbunden sein mit einem Menschen ohne zur Beerdigung zu gehen.
    Danke für diese gefühlevolle Interview…

    herzliche Grüße britta

    • Liebe Britta,
      da ist bei dir auch die Frage geblieben, weshalb zu einer Beerdigung zu gehen eine Art Dank für mich ist? Marshall hat meinem Leben so viel gegeben, das war, wie aus einem Überlebenskampf endlich ins Leben einzutreten. Bei dem vielen, vielen, das er mir über die Jahre gab, über die Verbindung, die in mein Leben Einzug hielt, über die Versöhnung die in meiner Familie entstand, war ich oft unglücklich, dass ich ihm von meiner Seite damals so wenig geben konnte. Klar, hat er meine Worte der Dankbarkeit gehört und doch blieb für mich etwas offen… All meine Termine zu canceln bzw. zu verschieben, um die Anreise hinzubekommen, ihm die “letzte Ehre” zu erweisen und seinen Kindern und seiner Frau zur Seite zu sein, war eine der wertvollsten Erfahrungen in meinem Leben, die ich nicht missen möchte. Vielleicht für mich besonders wertvoll, da ich nicht christlich erzogen wurde. Ich hätte gerne einiges von diesen Tagen geteilt mit anderen aus der Trainergemeinschaft, doch das hätte vieler Erklärungen bedurft, dazu war meine eigene Trauer jedoch zu groß. Vielleicht machen diese Ergänzungen das etwas verständlicher? Danke für deine wertschätzenden Worte zum Interview. Ja, mir ist wichtig, mich zu zeigen, auch mit meinen Emotionen – die ich viele Jahre verborgen habe.

  • Ein sehr entspannendes Interview mit leichtfüßigem Tiefgang. Danke euch Beiden! Sehr schön ist für mich mit Dir, Andreas Basu, auf diesem Wege nun doch noch in Kontakt gekommen zu sein. Mein Schwerpunkt ist Dialog nach David Bohm, und ich fand sehr sehr viele Schnittpunkte, ganz abgesehen davon, dass die Metapher vom Kopf, der in das Herz gerutscht ist, in der linken und rechten Hemisphäre unseres Gehirns insofern repräsentiert ist, als linksseitige Gehirnaktivität uns Menschen als Kollektiv derzeit beherrscht: weltweit.
    David Bohm spricht davon, wie wichtig, ja entscheidend PARTIZIPATION AM GANZEN in der Kommunikation ist – für das Gedeihen von Liebe und Freundschaft und schlicht für ein erfüllendes Leben als Menschen, die wir sind: weltweit. Und dazu kommt es nicht, ohne rechtsseitige Aktivierung des Gehirns. Freue mich auf deinen Kommentar bzw. auf deine Teil-nahme am Kaminfeuerabend 2. Juni zum Thema Bohmscher Dialog. Herzlich! Hanna

    • Liebe Hanna, wie schön, dass du Gelegenheit hattest, das Interview anzusehen. Ich freue mich zu hören, dass wir Gemeinsamkeiten in unser beider Beiträgen haben! So erfüllend, Seite an Seite für diese schöne Welt zu wirken, auch wenn das bisweilen heißt, den Blick auf schmerzliche Ereignisse zu richten. Für dein Interview und Vortrag wünsche ich dir alles Gute und viele Menschen, die du bereicherst! Liebe Grüße, Andreas

  • Claus

    Sehr interessanter und gangbarere Zugang zur gewaltfreien Konfliktlösung. So werden Jesu Aufforderungen für unsere Zeit verständlich.

    • Lieber Claus,
      herzlichen Dank für deine ermutigenden und unterstützenden Worte! Ich vermute auch, dass Jesus vieles von dem für uns alle wollte, denn was ist es wert, wenn es nicht geteilt wird? Liebe Grüße, Andreas

  • Danke für deine Impulse, deine Fragen, deine klare, verbindende, respektvolle Haltung, die du den Menschen entgegenbringst! Beeindruckend deine kämpferische Konsequenz, dein Einsatz und Neugierde!

    • Liebe Johanna,
      vielen Dank für deine bestärkende und wohlwollende Rückmeldung! Schön, dass das angekommen ist bei dir. Ich wünsche dir noch ganz viel Freude und Inspiration in den nächsten Tagen des Kongresses! Liebe Grüße, Andreas Basu

  • Annni Lechner

    Bin tief beeinduckt. Einfach ein starkes Zeugnis des Lebens.
    Danke!

    • Liebe Anni,
      danke, dass du dein Herz zeigst und ich dich inspirieren durfte – wer weiß, vielleicht bist du irgendwann auf der anderen Seite (der der Interviewten)?! Liebe Grüße, Andreas

      • Anni Lechner

        Lieber Andreas,
        deine Antwort berührt mich und regt mich fast an, dir etwas mehr mitzuteilen. Deine Erfahrung hat mir meine eigene und besondere Geschichte wieder vor Augen geführt. Es ist eine Geschichte, über die ich manches Mal selber staune darüber, wie ich das alles überlebt habe.
        Danke dir nochmals und ich bin froh, dir begegnet zu sein.
        Wünsche dir weiterhin alles Gute, viel Freude für deine Arbeit und liebe Grüße, Anni.

        danke dir nochmals und ich bin

Andreas Basu

Zugang zu diesem und allen anderen über 30 Interviews am Pfingstkongress erhältst Du per Newsletter, nachdem Du Dich zum Kongress angemeldet hast. Wir pflanzen für jede Anmeldung Bäume für den Wandel und schenken einem Schulkind eine warme Mahlzeit.

Mit Deiner Anmeldung zum Newsletter erhältst aktuelle Informationen zum Kongress und zu den gerade laufenden Interviews zugesandt. Mit Deiner Anmeldung pflanzen wir Bäume für den Wandel und schenken einem Schulkind eine warme Mahlzeit. Dir schenken wir einen Zugang zu einem Bonusinterview mit David Steindl-Rast. Weitere Informationen zum Newsletter, der Protokollierung der Anmeldung, dem Versandanbieter, statistischen Auswertungen sowie Abbestellmöglichkeiten sind in der Datenschutzerklärung ausgeführt.

Deine Daten sind bei uns sicher!
Solltest du keine Mail von mir bekommen haben, nutze bitte folgende Email:  egbertundchristiane@wandel-mit-spirit.vision

„Ich glaube, das größte Geschenk, das ich von jemandem bekommen kann, ist, dass er mich sieht, mir zuhört, mich versteht und mich berührt. Das größte Geschenk, das ich einem anderen Menschen machen kann ist, ihn zu sehen, ihm zuzuhören, ihn zu verstehen und ihn zu berühren. Wenn das gelingt, habe ich das Gefühl, dass wir uns wirklich begegnet sind.“

Virginia Satir

Dieser Kongress ist genau richtig für Dich, wenn ...

… Dich Themen wie der Krieg in der Ukraine und anderen Ländern, Corona, Armut, Hunger und fortschreitende Umweltzerstörung wider besseren Wissens belasten und du nach Antworten suchst

… Dir unser indivi-dualistisch geprägtes Denken im Entweder-Oder, Richtig-Falsch, Effizient-Ineffizient, Schwarz-Weiß, Gut-Böse nicht mehr ausreichend scheint, um die damit verbundenen globalen Herausforderungen zu lösen

… Du verstehen willst, wie Individualität und Gemeinwohl zusammengehen

… Du aus Deiner Einzigartigkeit UND Verbundenheit in ein kraftvolles Handeln kommen möchtest für ein gutes Leben für Dich und alle 8 Mrd. Menschen auf diesem Planeten

… Du ermutigende Beispiele von gelungener Einheit in bunter Vielfalt & sozialen Innovationen kennenlernen willst

… Du erfahren willst, was ganz anders denkende Menschen antreibt und was uns mit ihnen verbindet

… Du eine verbindende Kraft in Dir entdecken möchtest, um durch Achtsamkeit, Meditation und Kontemplation gemeinsam ins Tun (Aktion) zu kommen

… Du Tools kennenlernen möchtest, die uns dabei helfen können, in aller Unterschiedlichkeit gemeinsam unseren Planeten zu bewohnen und zu pflegen.

Lasse Dich auch von den anderen Experten inspirieren!

Großartige Interviews mit 33 WeltgestalterInnen aus der Kraft des WIR:

Ahmad Milad Karimi
Ahmad Milad Karimi
Aleida Assmann
Aleida Assmann
Annemarie Moser
Annemarie Moser
Annette Schavan
Annette Schavan
Bernhard Steindl, Helga Kromp-Kolb, Sofia Scherer
Bernhard Steindl, Helga Kromp-Kolb, Sofia Scherer
Bettina Buchholz & Johannes Neuhauser
Bettina Buchholz & Johannes Neuhauser
Birgit Kubik
Birgit Kubik
Christoph Sigrist
Christoph Sigrist
Claudine Nierth & Simon Hoffmann
Claudine Nierth & Simon Hoffmann
Cyriak Schwaighofer
Cyriak Schwaighofer
Daniela Brodesser
Daniela Brodesser
David Steindl-Rast *
David Steindl-Rast *
Erwin Thoma
Erwin Thoma
Erwin Wagenhofer
Erwin Wagenhofer
Eva-Maria Altemöller
Eva-Maria Altemöller
Film: Power to the Children - Kinder an die Macht
Film: Power to the Children - Kinder an die Macht
Helmut Berg
Helmut Berg
Jan Frerichs
Jan Frerichs
Johanna Doderer
Johanna Doderer
Johannes Siegmund
Johannes Siegmund
Karin und Klaus Grossmann
Karin und Klaus Grossmann
Leonhard Thun-Hohenstein
Leonhard Thun-Hohenstein
Marlene Engelhorn
Marlene Engelhorn
Martha Zechmeister
Martha Zechmeister
Michael Köhlmeier
Michael Köhlmeier
Moses Otii & Maria Biedrawa
Moses Otii & Maria Biedrawa
Paul Lendvai
Paul Lendvai
Peter Reichl
Peter Reichl
Peter Schönhöffer
Peter Schönhöffer
Rüdiger Bachmann & Michael Schoett
Rüdiger Bachmann & Michael Schoett
Stefan Ruppaner
Stefan Ruppaner
Ursula Leutgöb
Ursula Leutgöb
Ursula Lyon
Ursula Lyon
Walter Baier
Walter Baier
Wolfgang Palaver
Wolfgang Palaver
Zum Abschlussinterview Pfingstkongress 2024 mit Egbert
Zum Abschlussinterview Pfingstkongress 2024 mit Egbert
Zum Abschlusskaminfeuerabend mit 10 Speakern
Zum Abschlusskaminfeuerabend mit 10 Speakern
Ahmad Milad Karimi
Ahmad Milad Karimi

Mit Deiner Anmeldung erhältst Du Zugang zum Online-Pfingstkongress mit täglichen Updates zu laufenden Interviews während des Kongresses. Mit Deiner Anmeldung pflanzen wir Bäume für den Wandel und schenken einem Schulkind eine warme Mahlzeit. Dir schenken wir den Zugang zu einem Bonusinterview mit David Steindl-Rast. Weitere Informationen zum Newsletter, der Protokollierung der Anmeldung, dem Versandanbieter, statistischen Auswertungen sowie Abbestellmöglichkeiten sind in der Datenschutzerklärung ausgeführt.