Pfingstkongress 2024

VOM ICH ZUM WIR

10. - 20. Mai 2024

Annemarie Moser

Wenn dir das Interview gefällt, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Annemarie Moser

Viktor Frankl's dritte Dimension
Annemarie Moser
Die Vorstandsvorsitzende am Viktor-Frankl-Zentrum in Wien ist wie ihr Lehrer davon überzeugt, dass erst die geistige Dimension uns zum Menschen - mit eigenem Willen, Sinn und eigener Verantwortung - macht. Jeder Mensch ist spirituell - wir brauchen einen "Monanthropismus".
https://www.franklzentrum.org

Magazin für Achtsamkeit - hol Dir HIER jetzt Dein Gratisexemplar

Das Feld zum Eintragen eines Kommentars findest Du ganz unten unter den bisher abgegebenen Kommentaren.

10 Kommentare

  • Valentina

    ……..was für eine kluge, weise, liebevolle Frau!!
    Ja, wir sind ein Biotop ~ ausnahmslos jede/r ist ein wesentlicher Teil davon.
    Wie das lebbar ist, hat sie mit wirklich guten Beispielen beschrieben.
    Und Viktor Frankl … wäre mal eine Lektüre wert.
    Danke für dieses Gespräch!

  • Dieter Kurz ,Mag.

    Die Klarheit und Überzeugungskraft in den Ausführungen von Frau Moser haben mich beeindruckt. Auch ich glaube dass es zum Bewältigen der globalen Krisen das Vertrauen in die Menschlichkeit und das geistige Potential aller in allen Kulturen braucht. Das ist eine riesige Herausforderung vor die uns das Leben stellt, die aber auch unserem Leben Sinn gibt.

  • Hildegard Hock

    So ein Feuerwerk der Ermutigung! Vielen Dank dafür!!

  • Sigrid

    Vielen herzlichen Dank für das tolle Interview! Frau Moser hat sehr motivierend und gut verständlich gesprochen und die Beispiele sind sehr lebensnah. Mit Viktor E. Frankl können wir alle- auch junge Menschen- das Leben gut meistern. Liebe Grüße Sigrid, 66 Jahre und Oma von 4 Enkelkindern:)

  • Fein gefragt und klug und beGEISTert geantwortet!
    Ein bunter, intensiver Streifzug durch die wichtigen Fragen des Lebens. Das Interview macht Mut, gibt Hoffnung und gibt wunderbare Impulse!
    Wäre schön, wenn es weiter abrufbar wäre!

  • Helga

    Esstisch…da fängt es an….Kinder viele Möglichkeiten bieten den ersten 10 Jahren…”was kann ich”.. ..entfalten können…um es zu wissen….”es ist gut, dass es dich gibt”….den Anderen zu akzeptieren, auch wenn ich nicht seine Meinung bin…… Beitrag tat einfach GUT!!!! VIELEN DANK!!!! EUCH BEIDEN!!!!!!!

  • Inge

    wie schon die vorigen Kommentare: ich fühle mich bereichert, auch durch die vorhergehenden Kommentare.
    ein wichtiger “Zufall” in meinem 79 jährigen Leben

  • Walter R

    Ganz herzlichen Dank, Frau Moser hat mir Viktor Frankl leicht verständlich wieder näher gebracht. Alles klingt so einfach selbstverständlich und doch braucht es Mut und Anstrengung die Gedanken ins eigene Leben zu bringen, einzulassen,… Ein guter Schritt in den heutigen Tag. Danke auch den “guten Geistern” der Bewegung, gedanklich hänge ich ein Bild wunderschöner Pfingstrosen an

  • Mirijam

    Ausgehend von diesem Wert(e)-vollen Interview möchte ich mich heute noch einmal, an diesem letzten Sonntag, von ganzem Herzen für diesen Kongress bedanken. Ich konnte vieles mitnehmen, was mich bereichert. Aus diesem Interview nehme ich u.a. das Konzept des Monanthropismus mit und die Erkenntnis, dass ich schon länger, so gut wie ich kann und mit dem, was ich kann, auf diesem Weg sein darf.

  • J. Weber

    ja, setzt das Interview doch auf die Webseite des Viktor-Frankl- Zentrums …
    Liebe Grüsse aus Zürich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir jetzt das Kongressgesamtpaket mit allen 33 Interviews.