Pfingstkongress 2024

VOM ICH ZUM WIR

10. - 20. Mai 2024

Daniela Brodesser

Wenn dir das Interview gefällt, informiere deine Freunde in den Sozialen Netzwerken.

Eigentlich war das Kongressinterview mit Daniela bereits vor Ostern geplant. Doch dann kam - ähnlich wie schon als sie in die Armut geriet - erneut ein Krankheitsfall in ihrer Familie auf, der ein Interview zum Kongress leider nicht mehr möglich machte. Wir verlinken hier ihre erste öffentliche Rede, von der weiter unten noch die Rede ist: am 12.5.2019 vor dem Bundeskanzleramt in Wien, das sie in "Armutskanzleramt" umbenennt, wenige Tage nach dem Beschluss der drastischen Kürzung der Sozialhilfe / Mindestsicherung durch die Regierung.

Daniela ist mit ihrer Familie durch die Krankheit ihres Mannes und eines ihrer 4 Kinder vom Mittelstand innerhalb nur eines Jahres in die Armut gerutscht. Ausgegrenzt und stigmatisiert betritt sie verzweifelt die Bühne von Twitter, um ihre Erfahrungen zu teilen und aus der Tabuzone der Armut auszubrechen. Sie erfährt Shitstorms ebenso wie unglaubliche Solidarität und schafft es kleinweise, aus der Armutsfalle herauszusteigen. Sie ist heute Armutsaktivistin und gefragte Speakerin, was ihr am Beginn - zB bei ihrer Rede vor dem Bundeskanzleramt an den nicht anwesenden Bundeskanzler - sehr schwer fiel. Sie hat ein SEHR berührendes Buch mit dem schlichten Titel "ARMUT" geschrieben (s.u.), das betroffen macht und uns erst so richtig die Augen aufgehen ließ, wie es Menschen geht, die in Armut geraten sind, und wie schnell das geht. Und mit welchen Vorurteilen und Stigmatisierungen sie und ihre Kinder jeglicher Würde beraubt und aufs ärgste beschämt werden. Das macht (uns) traurig - und wütend. Knapp 10% der Menschen in Deutschland, Österreich, Schweiz leben in Armut, weitere rund 5-10% sind armutsgefährdet bzw. von sozialer Ausgrenzung bedroht. In Summe also jede/r Fünfte. Vor allem (alleinerziehende) Frauen, Kinder und ältere Menschen, und - in absoluten Zahlen vergleichsweise geringerer Zahl auch Geflüchtete. Das Einsparungspotenzial des Sozialstaates ist hier marginal. "Das große Geld fließt woanders" (vgl. Bei ihnen gibt es kaum etwas zu holen: Warum ... so gern über Arbeitslose spricht - derStandard.at › Wirtschaft). Knüpfen wir Freundschaften und holen in Armut geratene Menschen aus ihrer Isolation heraus in die soziale Teilhabe. Wenn wir zusammenhelfen, können wir viel erreichen ...

Daniela Brodesser

Armut und Ausgrenzung
Daniela Brodesser
Durch 2 schweren Krankheiten geriet ihre Familie mit 4 Kindern in die Armut. Daniela ging in die Offensive und bekam mit ihren Tweets über fehlende Teilhabe, Beschämung und Rückzug plötzlich eine große öffentliche Aufmerksamkeit. Ihr berührendes Buch darüber heißt schlichtweg "Armut".
https://ar-mut.com/

Magazin für Achtsamkeit - hol Dir HIER jetzt Dein Gratisexemplar

Das Feld zum Eintragen eines Kommentars findest Du ganz unten unter den bisher abgegebenen Kommentaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du möchtest dauerhaft Zugang zu allen Experten-Interviews?

Sichere Dir jetzt das Kongressgesamtpaket mit allen 33 Interviews.